Wir setzen auf Technologie-Partnerschaft

Seit dem Jahr 2000 lösen wir für unsere Kunden komplexe Aufgaben der industriellen Bildverarbeitung. Die Maschinen unserer Kunden wollen sehen lernen, und dies bringen wir ihnen bei. Dabei entwickeln wir sehr anspruchsvolle Systemlösungen, die exakt auf den Nutzen des Kunden zugeschnitten sind und entweder eine bestehende Funktion deutlich verbessern oder eine Maschine überhaupt erst möglich machen.

Das Know-How beginnt bei der zielgerichteten Aufgabenanalyse und über die richtige Beleuchtung mit passender Bildaufnahme zum Ergebnis in Form von Informationen oder auch Entscheidungen über das zu prüfende Produkt.

Für diese kundenspezifischen Lösungen führen wir die notwendigen optischen Berechnungen, Elektronikdesign und Softwareentwicklung durch.
Gemeinsam mit unserem Partner, der Feinwerktechnik Allgäu GmbH für mechanische Entwicklung und Fertigung entstehen so anspruchsvolle serienreife Systeme.

Unsere hauptsächlichen und speziellen Erfahrungen liegen dabei im Bereich angereihter Farbzeilenscanner mit bis zu 2,4 m Breite und der zu Scanner und Aufgabe passenden Beleuchtung. Und wenn es sein muss, schauen wir auch über die volle Breite telezentrisch hin.

Gegründet mit dem Ziel der Entwicklung eines Scanners zur Wareninspektion direkt auf der Webmaschine (OnTheLoom) lösen wir seit dieser Zeit für unsere Kunden komplexe Aufgaben der Bildverarbeitung.

Aus der ersten erfolgreichen Entwicklung entstanden weitere Generationen sehr spezieller optischer Scanner, die…

  • aus angereihten synchronisierten Zeilensensoren bestehen,
  • farbig sehen,
  • breit abtasten, trotz geringer Bauhöhe,
  • telezentrisch (parallel) hinschauen,
  • dank Überlappung auch räumlich sehen können und
  • mit der zum Objekt passenden Beleuchtung ausgestattet sind.

Wir wissen, dass die Bildverarbeitung …

bei einer angepassten Beleuchtung beginnt, sich in der guten Auswahl (oder dem Design) von Optik fortsetzt und dann bei den eingesetzten Sensoren – sei es CMOS oder CCD – noch nicht endet.

 

Mit dem Ergebnis wird in der Regel  

  • sortiert,
  • eine Maschine / ein Roboter gesteuert,
  • eine Anlage gestartet oder gestoppt,
  • eine Regelung nachgeführt,

Unseren Namen finden sie nur in Ausnahmefällen auf den Geräten unserer Kunden. In der Regel vermarkten diese die ideal in ihre Maschinen eingepassten Systeme unter eigenem Namen.

Wir können dabei auf langjährige Beziehungen zurückblicken, die zu einer Lieferung von Sensoren im dreistelligen Stückzahlbereich pro Jahr führen, und dies teilweise seit über einem halben Jahrzehnt.

Für unsere Kunden entwickeln, fertigen und liefern wir Know-How mit  guten Ideen  und  optimierten Lösungen aus Hard- und Software.

Kontakte

Geschäftsleitung & Vertrieb

Dipl.-Ing. Karl-Ludwig Schinner

Inhaber und Geschäftsführer und arbeitet seit 22 Jahren in der industriellen Bildverarbeitung.
Sein Spezialgebiet sind Systemdesign und Hardwareentwurf.

k.schinner@opdi-tex.de
+49 8193 937103

Vertrieb & Projektbetreuung

Dipl.-Ing. Ralf Schimanski

Er ist verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Projektbetreuung.
Seine besonderen Erfahrungen liegen im Bereich der System- und Problemanalyse.

r.schimanski@opdi-tex.de
+49 176 10327205